紀要論文 超越論的原理における形式と資料-カントとエーベルハルトの間-

小川,吉昭

12pp.41 - 55 , 20170301 , 県立広島大学
ISSN:2186-5590
NII書誌ID(NCID):AA12116573
内容記述
Kant bezeichnet seine Standpunkt als das transzendentale( materiale) Prinzip, welches vom logischen( formalen) Prinzip unterschieden wird.Eberhard legt Kantische Unterscheidung zwischen dem analytischen Urteile und demsynthetischen Urteile aus im Rahmen des Wesen-Attribut-Begriffspaars, aber nach Kant gehört dieser Rahmen zur Logik, nicht zur Transzendentalphilosofie.Wenn das transzendentale Prinzip synthetische Urteile a priori möglich macht, so muß es das Prinzip der Erkenntniß vom Realwesen, „weil das logische Wesen analytisch, das Realwesensynthetisch und a priori erkannt werden sol“l. Aber, wenn mit dem Realwesen der materiale Grund gemeint ist, „kann der Mensch das Realwesen von gar keinem Objekte erkennen“. Also muß das transzendentale Prinzip „der formal“e Grund („ der Anschauung der Objekte“) , d. h. reine Anschauung( Raum und Zeit) sein.So muß das transzendentale Prinzip nicht material, sondern formal sein.
本文を読む

http://harp.lib.hiroshima-u.ac.jp/pu-hiroshima/file/12505/20180905124903/%E4%BA%BA%E9%96%93%E6%96%87%E5%8C%96%E5%AD%A6%E9%83%A8%E7%B4%80%E8%A6%81_%E7%AC%AC12%E5%8F%B7_41-45%E8%B6%85%E8%B6%8A%E8%AB%96%E7%9A%84%E5%8E%9F%E7%90%86%E3%81%AB%E3%81%8A%E3%81%91%E3%82%8B%E5%BD%A2%E5%BC%8F%E3%81%A8%E8%B3%87%E6%96%99%EF%BC%8D%E3%82%AB%E3%83%B3%E3%83%88%E3%81%A8%E3%82%A8%E3%83%BC%E3%83%99%E3%83%AB%E3%83%8F%E3%83%AB%E3%83%88%E3%81%AE%E9%96%93%EF%BC%8D.pdf

このアイテムのアクセス数:  回

その他の情報