紀要論文 <講義>詩と哲学 --ノヴァーリスと産出的構想力

加藤, 紫苑

8 ( 1 )  , pp.1 - 16 , 2017-06-15 , 京都大学文学研究科西洋近世哲学史研究室
ISSN:2185-8098
内容記述
筆者は2016年の9月から12月にかけて、京都出町柳GACCOH において、計3回にわたって「やっぱり知りたい! シェリングとドイツ・ロマン主義」と題する連続講義を行なった。本稿は、第2回「産出的構想力の発見--シェリングの精神哲学」を文章化したものである。
Novalis, eigentlich Friedrich von Hardenberg, gilt als einer der bedeutendsten Vertreter der deutschen Frühromantik. Er war Dichter und Philosoph zugleich. In Jena studierte er die Philosophie Kants und Fichtes. Damit begnügte er sich aber nicht. Er sah die Grenze dieser Philosophien als die der Philosophie überhaupt an. Also versuchte er mittels der Poesie die Grenze der philosophischen Erkenntnisse zu überwinden. Was ihn dazu trieb, ist doch auch eine philosophische Theorie, d.h. die der produktiven Einbildungskraft, die erst von Kant erfunden und später von Fichte weiter entwickelt wurde.
本文を読む

http://repository.kulib.kyoto-u.ac.jp/dspace/bitstream/2433/227169/1/prole_8_1_001.pdf

このアイテムのアクセス数:  回

その他の情報